Athen verstehen: Geschichte. Krise. Das neue „Berlin“?

documenta 14, die weltweit bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst des Jahres 2017, wird unter dem Motto „Von Athen lernen“ veranstaltet. Vom 8.4. bis 16.7.2017 kann man sich mit den Werken internationaler Künstler in Athen und vom 10.6 bis 17.9.2017 in Kassel

Veröffentlicht in Aus den Veranstaltungen Getagged mit: , , , , , ,

Abschied von der Opferrolle. Das eigene Leben leben

Von Julia Koloda. Am Abend des 14.12.2016 im überfüllten Hörsaal der LMU gab es für mich mehrere denkwürdige Momente. Einer davon war: Verena Kast signierte nach ihrem Vortrag Bücher. Ein Zuhörer ging auf sie zu und sagte: „Frau Kast, vielen

Veröffentlicht in Aus den Veranstaltungen Getagged mit: , , , ,

NSU Prozess – Kein Ende der Aufarbeitung

NSU Aufarbeitung, Diskussion

Am 4. November 2011 töteten sich zwei Mitglieder des NSU, des sog. Nationalsozialistischen Untergrunds. Am 11. November 2011 übernahm die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen. Seither sind fast auf den Tag genau fünf Jahre vergangen. Mehr als 300 Prozesstage sind abgehalten, mehr

Veröffentlicht in Aus den Veranstaltungen Getagged mit: , ,

Neues Sehen. Neuer Blick. Kunstdialog in der Pinakothek der Moderne

Immer am ersten Samstag im Monat treffen sich im Rahmen unserer Reihe „Das Ewige im Jetzt“ Kunst und Theologie in der Pinakothek der Moderne oder im Museum Brandhorst zum Gespräch über Gegenwartskunst. Im Oktober ging es mit der Kunsthistorikerin Dr.

Veröffentlicht in Für Sie notiert... Getagged mit: , , , ,

„Freude, schöner Götterfunken“

Der Gottesdienst mit dem Syrischen Friedenschor München am 24.7. fiel auf das Wochenende, an dem der Amoklauf beim OEZ München stattfand. Ahmad Abbas, der Gründer und Leiter des Chores, begrüßte und bat um eine Schweigeminute für die neun Opfer des

Veröffentlicht in Für Sie notiert...

Syrischer Friedenschor in der Matthäuskirche

Am Sonntag, 24. Juli  singt der Syrische Friedenschor im Gottesdienst um 10 Uhr in der Matthäuskirche am Sendlinger Tor. Der Chor, der von Ahmad Abbas gegründet wurde, besteht aus einer Gruppe junger in München lebender Syrer.  Ihre Vision, so der

Veröffentlicht in Für Sie notiert...

Trotzdem weiter machen!

Wir fürchten und hoffen mit unseren Freunden von „Manzara“ um das alte Istanbul, das wir kennen und lieben! Wir hoffen, dass weder der die derzeitige AKP-Politik, noch der islamistische Terror diese unglaubliche, offene Metropole zerstören können. Wir kommen wieder!  Gabriele

Veröffentlicht in Für Sie notiert...

Für Überraschungen gut: Die Reformation

Damit war nicht zu rechnen! Der Saal im Zentrum der Jesuiten platzte aus allen Nähten, als der Historiker Volker Reinhardt mit seinem Buch „Luther der Ketzer. Rom und die Reformation“ am 15.6. unsere Reihe zum Reformationsjahr eröffnete. Zusammen mit den

Veröffentlicht in Aus den Veranstaltungen

Mehr als zwei Narrative – eine kultur-politische Reise nach Israel und Palästina

Seit 8. April sind die Evangelische Stadtakademie München und die Petra-Kelly-Stiftung zum zweiten Mal unterwegs in Israel und Palästina. Wer in beide Gesellschaften reist, hört schnell, dass es zwei Narrative der dortigen (Konflikt)Geschichte gibt: das israelische und das palästinensische. Es

Veröffentlicht in Für Sie notiert...

Studienleiter Michael Kaminski veröffentlicht erstes Buch

1,5 Millionen Menschen hat der Film über Hape Kerkelings Pilgererlebnisse „Ich bin dann mal weg“ in die Kinos gelockt. Für all jene, die sich in diesem Frühjahr oder Sommer zum Pilgern aufmachen wollen, gibt es jetzt das passende Buch aus

Veröffentlicht in Für Sie notiert...